Kein Grund zur Panik!

In den meisten Fällen lassen sich die Daten trotz eines Defektes wiederherstellen.

Bitte versuchen Sie nicht ohne Erfahrung in diesem Bereich, Ihre Daten selbst zu retten. Damit erhöhen Sie das Risiko mehr Schaden anzurichten und es können womöglich weniger oder gar keine Daten mehr wiederhergestellt werden.

Es gibt 2 Möglichkeiten der Datenrettung:

1. Softwarerettung

Durch spezielle Software und Herangehensweisen, welche nicht mehr sichtbare bzw. defekte Datenträger ansprechen, ermöglichen diese aufwändigen Wiederherstellungsprozesse ca. 95-100% der Daten zu retten. In einem solchen Fall, können Sie uns direkt sagen, ob alles oder nur spezielle Ordner gerettet werden sollen. Nach der Wiederherstellung erhalten Sie die geretteten Daten auf einem Speichermedium Ihrer Wahl oder auf eine 2. Festplatte Ihres Systems.

2. Mechanische Datenrettung

Bei dieser (nicht günstigen) Methode wird der Datenspeicher fachmännisch zerlegt und mit neuen Sektoren ersetzt. Diese Methode kann nur in absoluten Labor-Reinräumen mit speziellen Geräten und Werkzeugen nach Herstellervorgaben durchgeführt werden. Unser hochspezialisierter Partner ermöglicht diesen Service, wenn ein wirklich schwerwiegender mechanischer Schaden vorliegt.

Vor der Mechanischen Datenrettung sollte man immer erst die Softwarerettung versuchen!

Datenschutz ist uns sehr wichtig!

Machen Sie sich keine Sorgen, dass jemand irgendwelche privaten Fotos oder Dokumente ansehen könnte. Bei unserem Service garantieren wir, dass die Prozesse ohne jegliche Einsicht unserer Mitarbeiter in Ihre Daten geschieht. Alles was während dieser Arbeit angezeigt wird, sind Prozentanzeigen, Menüs, Befehle und der Status!

Nach jeder Wiederstellung, wird jegliche Spur Ihrer Daten durch extra dafür entwickelte Software verwischt bzw. überschrieben! Die Daten existieren nur noch auf dem Sicherungsmedium Ihrer Wahl.

datenrettung_sicherheit_notebook_ankermann

Anzeichen eines bevorstehenden Ausfalls eines Speichermediums

  • Die Festplatte verursacht ungewohnte Schreib- und Lesegeräusche (klacken, kratzen, knattern, schleifen)
  • Der Bootvorgang ist auffallend langsam und der Dektop lädt unerträglich lange
  • Das System weißt Sie offensichtlich auf Probleme mit Ihren Speichermedien hin
  • Wenn Sie Dateien abspeichern oder bestimmte Daten öffnen, erhalten Sie Bluescreens oder das System friert komplett ein
datenrettung_sicherheit_laptop_ankermann

Was ist zu tun bei vorhandenen Anzeichen eines Ausfalls?

  • PC oder Laptop herunterfahren oder Ausschalten, um keine weiteren Schäden zu riskieren
  • Versuchen Sei nicht, dass Problem durch erneutes ein- und ausschalten selbständig zu lösen
  • Vermeiden Sie starke Erschütterungen beim Abbau, Verpacken oder Transport
  • Führen Sie keine Experimente durch, wie z.B. die Festplatte selbst aufzuschrauben (Hierdurch verlieren Sie nicht nur die Garantie auf eine Ersatzfestplatte, sondern Ihre Daten können unwiederbringlich vernichtet werden.